Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 29. April 2013, 09:02

Scheckzahlung

Guten Morgen

Ist die Zahlung mit einem Scheck nicht auch eine günstige Finanzierungsmöglichkeit? Wenn ich eine größere Handwerkerrechnung zahlen muss oder wie jetzt kürzlich einen neuen Kühlschrank brauche, dann gebe ich immer einen Scheck hin, und wenn das Geld gerade noch nicht auf dem Konto ist, dann hat der eben ein späteres Ausstellungsdatum, und den Handwerker bitte ich, ihn zu diesem Termin einzureichen. Das hat bis jetzt immer geklappt. Sogar als die Rechnung mal größer war und eigentlich ein Zahlungsziel vereinbart war, war der Handwerker richtig glücklich, als ich ihm stattdessen einen Scheck in die Hand gedrückt habe.

Die gesparten Zinsen sind deutlich höher als die paar Gebühren, die ein Scheck zusätzlich kostet.

Cornelius

Servietten kaufen

Baby schläft nicht ein

2

Montag, 29. April 2013, 09:42

Scheckkredit

Hallo Cornelius,

das kann durchaus auch einmal schief gehen. Denn eine Zahlungsfrist auf dem Scheck gilt als nicht geschrieben, auch ein späteres Ausstellungsdatum gilt nicht. Der Empfänger kann den Scheck immer sofort einlösen und braucht keine Fristen zu beachten, zumindest dann nicht, wenn diese in der Zukunft liegen. Und wenn das Konto dann kein Guthaben aufweist und auch der Dispo nicht ausreicht, können Sie schwer in die Bredouille kommen, von wegen Scheckbetrug und so. Meist geht es zwar glimpflicher ab, aber bei der Bank geht das Vertrauen auf den Nullpunkt, wenn es nicht eingelöste bzw. nicht einlösbare Schecks gibt.

Also Vorsicht - rate ich jedenfalls.

Hartmut