Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Kredite und Finanzierungen - kredit-talk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 31. August 2013, 08:56

Datenspeicherung der Schufa

Hallo Leute,
meine Frau hat vor einigen Jahren wegen eines Handyvertrages in der Schufa einen Eintrag bekommen (ca. 400€). Sie hat es bereits vor fast 6jahren zurück gezahlt. So 2010 haben wir uns dann mal bei der Schufa erkundigt und die Sachbearbeiterin meinte, dass der Eintrag nach 3 Jahren automatisch
gelöscht wird. Stimmt doch, oder?
Jetzt hatten wir vor und endlich eine neues Auto zu kaufen und wollten dafür einen Kredit im Rahmen von etwa 5000€ beantragen. Nun bekommen wir den Kredit jedoch nicht, da meine Frau angeblich noch einen Schufaeintrag hat. Als wir noch mal nachgesehen haben, stand da
90,88% obwohl es so lange her ist und sie eigentlich alles bezahlt hat. Kommt sie denn nun nie mehr auf die 100%, kennt sich da jemand aus?
Ich freue mich über zahlreiche Antworten.
Danke

mobile games

2

Samstag, 31. August 2013, 09:14

Hallo Toby,
eigentlich wird der Schufaeintrag 3 Jahre nach dem "Erledigungsvermerk" gelöscht. Rein theoretisch muss ein erledigter Schufaeintrag aber nicht zwingend zu einer
Kreditablehnung führen. Mit höheren Zinsen musst du aber auf jeden
Fall rechnen.
Wenn deine Frau die Forderung komplett bezahlt hat, würde ich erst mal nachschauen, wann der Schufaeintrag als erledigt markiert wurde. Wenn
dies über 3 Jahre her ist, einfach der Schufa melden und die werden den Eintrag dann
innerhalb weniger Tage entfernen. Somit wäre sie dann auch sofort wieder Kreditwürdig. Sollte der Beitrag noch nicht auf Erledigt stehen, dann muss sie bei dem Inkassounternehmen anrufen, an das sie damals gezahlt hat.

Den Score von 100% gibt es eigentlich gar nicht. Normalerweise liegt er bei Schuldenfreiheit so zwischen 96-98%. Mit 90,88% steht ihr Frau also nicht gerade gut da. Im Laufe der Zeit müsste der Score aber wieder nach oben gehen. Der Score wird dabei nicht nur beeinflusst von "negativen Einträgen
bei der Schufa" sondern auch von etwaigen Verpflichtungen wie z.B. Handy- und Internetanschluss, Girokonten, Krediten, Kreditkarten, Kundenkonten bei Versandhäusern. Näheres dazu kann die aber sicher auch der Schufaberater erklären.