Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Kredite und Finanzierungen - kredit-talk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Juli 2014, 08:26

Mangelnde Beratung der Bank bei Kreditvergabe

Hi,

meine Freundin ist 35 Jahre und hat mindestens vier Kredite in unterschiedlicher Höhe. Drei davon sind nur kleine Kredite, die zur
Finanzierung eines Elektrogeräts aufgenommen wurden. Bei dem anderen aber handelt es sich um einen höheren Kredit mit einer Gesamtsumme von 14.000 Euro. Den lsie vor zwei Monaten aufgenommen hat.

Da sie alleine von einem Einkommen in Höhe von 1.400 Euro netto leben muss, frage ich mich, ob die Bank hier wirklich gut berät. Hätte der
Kundenberater ihr nicht lieber von dem hohen Kredit abraten müssen?

Nach meiner Meinung gerät sie hier in eine Überschuldung, die die Bank mitverursacht hat. Ich finde das unverantwortlich. Was sagt ihr dazu?

LG,
Mola

Kolonial Möbel Ratgeber

Akne

2

Sonntag, 6. Juli 2014, 09:02

Banken prüfen vor Kreditvergabe die Kreditfähigkeit. Dies ist meist eine systemseitige Prüfung, in die nur Einkommen,
Beschäftigungsdauer beim Arbeitgeber, Nettogehalt, Miete und weitere Kredite, sowie die Schufa in Betracht gezogen werden.
Am Ende liegt es beim Kunden selber, ob er sich die Ratenbelastung zutraut oder nicht.

Deine Freundin kann aber durch eine Finanzierung alle Ihre Kredite zusammenzufassen, die auf einen lange Laufzeit zu finanzieren und somit Zinsen sparen.