Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 24. September 2014, 10:39

Negative Kreditanfrage

Hallo Forum,

ich habe bei der Deutschen Bank eine Kreditanfrage gestellt und die wurde abgelehnt. Selbst der Bankmitarbeiter war erstaunt. Meine Schufa
ist gut (95,55) und ich habe ein gutes monatliches Einkommen.

Was wurde nun genau geprüft?

Der Bankmitarbeiter meinte, dass die das nun manuell Prüfen müssen. Könnt Ihr mir sagen was da nun genau geschieht?

Was können die Banken denn nun alles sehen bzw. was können die alles prüfen?

Prüfen die nur meine Gehaltsabrechnungen und fragen gegebenenfalls bei meinem Arbeitgeber nach? Oder stehen die sogar in Verbindung mit dem Finanzamt und können so meine Einkünfte von den letzten Jahren prüfen??

Ich bin da immer etwas skeptisch, besonders wenn ich Anfragen mache wo ich Daten von mir rausgeben muss.

Wäre nett wenn ihr mir Infos geben könntet..

Danke
Lana

Massivholz Sofas

Massivholz Schränke

Vitamin D

Fossil Damenuhr Rosegold

kreissägeblätter holz

2

Donnerstag, 25. September 2014, 07:08

Hallo Lana,
es ist schwer zu sagen, was genau zur Ablehnung Ihres Kreditantrages geführt hat.

Haben Sie in der Vergangenheit als Kunde der Deutschen Bank vielleicht einmal eine Rücklastschrift gehabt oder andere Schwierigkeiten-selbst wenn diese Jahre zurück liegen, kann es sein, dass die Computer der Bank auf diese Informationen noch immer Zugriff haben und vielleicht deshalb die Ablehnung als Resultat herauskam?!

Die meisten Banken arbeiten mit einem internen Scoring-Verfahren bei dem selbst die Bankmitarbeiter nicht mehr genau erkennen können, welcher Sachverhalt zu einem negativen Scoring geführt hat. Das können die oben erwähnten Erfahrungen aus der Vergangenheit - aber manchmal auch schon die falsche Gegend sein, in der Sie wohnen.

Bei einer Kreditanfrage, fragen Banken üblicherweise nicht beim Arbeitgeber an und schon gar nicht bei der Finanzbehörden. Warten Sie einmal das Ergebnis der manuellen Prüfung Ihres Antrages ab.


Viele Grüße
Sven