Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Kredite und Finanzierungen - kredit-talk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Januar 2013, 10:27

Studentenkredit

Hallo Forum,

was haltet ihr vom KfW-Kredit für Studenten? Lohnt sich das, oder sollte man sich anderweitig behelfen?

Ich bekomme kein Bafög, weil ich von meinen Großeltern einen gewissen Geldbetrag "geerbt" habe und den erst für den Lebensunterhalt verwenden müsste. Aber das geht nicht, weil der in ihrem Geschäft steckt und nicht ohne weiteres flüssig gemacht werden kann. Und von meinen Eltern habe ich auch nichts zu erwarten. Bis jetzt habe ich neben dem Studium gejobt, aber das ist natürlich anstrengend und wird wohl dazu führen, dass ich ein Semester länger studieren muss.

Was würdet ihr tun?

Martin

Antike Sofas

Antikmöbel

2

Mittwoch, 9. Januar 2013, 12:47

Studentenkredit

Hallo Martin,

also ich würde an Deiner Stelle den Studentenkredit der KfW in Anspruch nehmen. Er ist relativ günstig, und wenn Du dadurch ein Semester früher fertig wirst, verdienst Du während dieser Zeit schon so viel, dass Du den bequem zurück zahlen könntest. Aber Du hast dazu ja länger Zeit.

Zwar ist da etwas Formularkram erforderlich, aber die Bedingungen sind, wenn man schon einmal angefangen hat zu studieren, meist zu erfüllen, so dass einer Bewilligung nichts im Wege stehen dürfte. Auf der KfW-Webseite findest Du die entsprechenden Hinweise.

Freundliche Grüße
Indy

Claudia

unregistriert

3

Mittwoch, 9. Januar 2013, 13:29

Studentenkredit

Hallo,

also ich würde den Kredit nicht in Anspruch nehmen. Da muss man hinterher mit Zinsen zurückzahlen, und ich könnte mir gut vorstellen, dass ich nach dem Studium erst mal mit dem verdienten Geld etwas Besseres anfangen kann, als es gleich wieder an die Bank zu zahlen.

Ich würde weiter jobben. Ich hoffe natürlich, dass Du einen guten Job hast, und vor allem dass dieser auch berufsbezogen ist. Denn dann zählt er später als Berufserfahrung, und damit hat man dann viel weniger Probleme bei der Stellensuche.

Vielleicht können Dir die Großeltern auch mit einem kleinen zinslosen Kredit über die Runden helfen, ohne dass das Kapital angegriffen werden muss. Hast Du sie denn schon gefragt?

Claudia

4

Sonntag, 28. Juli 2013, 08:33

Was ist denn überhaupt dieser KfW-Kredit? Kann den jeder bekommen und wo kann man den beantragen?

5

Montag, 29. Juli 2013, 15:01

Der KfW-Kredit ist einfach ein Studienkredit von der KfW-Bank. Siehe dazu auchhier. Mit dem Studienkredit kannst du ab dem ersten Semester deine Lebenshaltungskosten finanzieren. Dabei kannst du variabel einen monatlichen Betrag zwischen 100€ und 650€ beantragen. Bedingung ist, dass man eingeschriebener Student an einer Hochschule in Deutschland ist, und man darf maximal 44 Jahre alt sein. Anträge für den Studienkredit findest du ganz einfach auf der KfW-Homepage. Bedenken sollte man aber immer auch, dass das ganze später, also nach dem Studium, zurück gezahlt werden muss. Also erst mal alle Optionen abwägen, bevor man sich für ein Studium verschuldet. Vielleicht bietet sich ja auch eine günstige Finanzierung bei Oma und Opa an?