Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 24. September 2014, 10:49

Ablösung eines Ratenkredits wegen besserem Zinssatz

Hallo Ihr!

Letztes Jahr im August habe ich zusammen mit meiner Frau einen Ratenkredit bei einer Kreditbank aufgenommen. Der Zinssatz betrug zu diesem Zeitpunkt für den Kredit fast 9,49% effektiver Jahreszins.

Inzwischen flattern immer mal wieder irgendwelche Angebote für Ratenkredite in unseren Briefkasten. Eigentlich möchten wir keinen neuen Kredit, überlegen aber, ob es nicht eventuell günstiger sein könnte, den alten Ratenkredit mit einem neuen abzulösen, dessen effektiver Jahreszins niedriger ist als der unsrige. Geht das ohne Weiteres und sind die Zinsen dann unterm Strich wirklich günstiger für uns?

LG
lana

Massivholz Schränke

Chesterfield Sessel

Barock Spiegelkommoden Kaufen

Aleo Vera Trinkkur

Filmproduktion Düsseldorf

2

Donnerstag, 25. September 2014, 07:15

Hallo Lana,

im Normalfall können Sie einen bestehenden Ratenkredit nach einer Kündigungssperrfrist von 6 Monaten und einer anschließenden Kündigungsgfrist von 3 Monaten kündigen und zurück zahlen. Sehen Sie dazu einmal in Ihre Kreditbedingungen. Die meisten Banken
gestalten die Konditionen allerdings bonitätsabhängig. So dass es auch mal zu höheren Konditionen kommen kann. In Ihrem Fall ist noch zu berücksichtigen, wie hoch die Bearbeitungsgebühr bei Ihrem Altkredit gewesen ist. Denn bei einer vorzeitigen Ablösung erhalten Sie diese nicht erstattet und müssen bei der neuen Bank ggf. eine neue Bearbeitungsgebühr in Kauf nehmen.

LG
Sven