Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Kredite und Finanzierungen - kredit-talk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. August 2013, 21:17

In Edelmetalle investieren?

Hallo Forum,

ich habe mir überlegt, dass ich gerne in Edelmetalle investieren würde. Habe vor einiger Zeit ach gelesen, dass man 5-10% des eigenen Kapitals auf jeden Fall in Edelmetalle investieren sollte.
Ich habe aber noch Fragen diesbezüglich, weil ich mich da nicht so gut auskenne. Mit wievielen Jahren muss man denn da rechnen? Eher langfristig oder kurzfristig also so 1 Jahr, 5 Jahre oder sogar mehr?
Ich wollte erst einmal mit einige Münzen aber auch Gold- und Silberbarren anfange.
Wie sieht es denn mit Palladium und Platin aus? Die sind ja durchaus auch handelbar, aber wird man die auch gut los?
Viele Dank euch

Kassensoftware Kassensystem

Designer Möbel

Fahrzyklus

Baby schläft nicht ein

2

Samstag, 31. August 2013, 07:35

Hallo.

Sicher gehören zu einem breit gestreutes
Anlagedepot auch Edelmetalle bis zu 10% dazu. Aber Edelmetallinvestments sind noch lange nicht so
sicher, wie es von der Presse suggeriert wird.
Z.B. verlor Gold in diesem Jahr fast 24% an Wert. Silber sogar fast 40% in den letzten 6 Monaten!Zwar sind Edelmetalle die letzten Jahre sehr stark
angestiegen aber seit dem Hoch Mitte April 2011 verloren
Silberinvestoren über 60% und Goldanleger seit Mitte August 2011 knapp
ein Drittel.
Zu beachten ist auch, dass auf Edelmetalle unterschiedliche
Mehrwertsteuersätze liegen da gibt es eine große Spannweite von 0%, 7% oder 19% und im Ausland noch viele andere.Auch die Gebühren beim Kauf, können bis zu 50% umfassen.
Zu überlegen ist auch, warum man Edelmetalle besitzen will? Zur Sicherheit oder als dauerhafte Geldanlage? Zu überlegen wäre dann noch wo man diese einlagert, zuhause oder bei
einer Bank?
Ich würde mir Gold- oder Silbermünzen bzw. -barren kaufen und diese zuhause
lagern. Dort kommt man vor allem bei einem möglichen Finanzcrash noch ran, bei der Bank ist das dann nicht mehr so sicher.
Also genau überlegen, ob sich das Investment überhaupt lohnt.